Kantate 2019

Der Konzertgottesdienst Kantate mit dem Motto „Der Mond ist aufgegangen“ fand am Mai 2019 statt. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher hatten den Weg in die Wehrkirche Kichbauna gefunden. Unter der Leitung von Achim Hartung eröffnete der Posaunenchor den Konzertgottesdienst mit der „Fanfare“ von Traugott Fünfgeld. Es folgte „A stone in the water“, ein Musikstück von Reinhard Gramm, in dem Westernmelodien mit dem Choral „Ins Wasser fällt ein Stein“ auf eine interessante Art verbunden wurden. „Somethin stupid“, bekannt geworden durch Frank Sinatra und später Robby Williams, wurde mit viel Applaus belohnt. Auch mit dem „Air“ von Reinhard Gramm und der Polka „Guten Abend, gute Nacht“ konnte der Posaunenchor musikalisch überzeugen.

Pfr. Corinna Luttropp-Engelhardt predigte zu zu dem Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“. Mit den Besuchern gesungen und musikalisch begleitet wurden die Lieder „Geh aus mein Herz“, „Der Mond ist aufgegangen“ und „Bleib bei mir Herr“. Traditionell endete der Konzertgottesdienst mit dem Marsch „Kirchbaunaer Heimatlied“. Drei Strophen wurden von dem Posaunenchor gespielt und eine Strophe von den Bläserinnen und Bläsern mitgesungen. Erst nach zwei Zugaben mit den Musikstücken „Raindrops keep fallin‘ on my head“ und 2I will survive“ wurden die Musikerinnen und Musiker entlassen.

Kantate 2019